JUB-SONNTAG: Höhepunkt der Festwoche

"Der Spatz ist gerade sprachlos - und so wie ich ihn kennengelernt habe, kommt das nicht oft vor.. " Mit diesen Worten begann LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange am vergangenen Fest-Sonntag die besondere Ehrung des sichtlich gerührten Bernd Sperlings unter Standing Ovations im aufgeheizten Festzelt.

Der 79-Jährige, ehemalige 1. Vorsitzende, der seit über 50 Jahren ehrenamtlich für den TVS und die Saubacher Sportbewegug unterwegs ist, wurde mit der höchsten Auszeichnung des LSB Sachsen-Anhalt - der Eintragung ins LSB-Ehrenbuch - ausgezeichnet.

✍️ 🙏

Stolz und dankbar nahm er und zuvor fünf weitere Saubacher Sportler ihre Ehrungen in Silber, Gold und als Ehrenmedaille durch die Vertreter von LSB und KSB entgegen. Unter Innen auch langjährige Mitglieder wie Helga und Rudolf Schaks, Heidi Schuhte, Rainer Schumann und Marco Dietrich, dem u.a. als Sponsor des vielseitig genutztem Festzelts besonderer Dank im Jubiläumsjahr gilt. Auch die Sportfachverbände Fußball & Tischtennis ehrten ehrenamtlich-tätige Sportler wie Axel Götze, Mario Rockitta und Gerald Pfarschner (nicht anwesend), Michael Schubel, Ronald Ackermann und viele mehr.

Zahlreiche geladene Gäste wie Innenministerin Dr. Tamara Zieschang, Landrat Götz Ulrich, Verbandsgemeindebürgermeisterin Monika Ludwig, die Präsidentin des LSB Silke Renk-Lange, Kreissportbundpräsident Frederik Sandner und Bürgermeisterin Steffi Einecke gratulierten zuvor dem TVS, überbrachten wertvolle Sach- und Geldgeschenke und würdigten die gute, beständige Vereins- und Nachwuchsarbeit UND den gelungenen Generationswechsel. Freunde des TVS & andere Vereine schlossen sich am Veranstaltungsende an und beglückwünschten "den Sport-Jubilar" ebenfalls mit Präsenten.

Steffi Einecke würdigte außerdem zusammen mit den Gemeinderäten das hohe Engagement des neuen Vorstands & des Orgateams um die Organisation dieser einzigartigen Festwoche, die mit dieser Ehrungsveranstaltung am Sonntagnachmittag ihren gebührenden Abschluss fand und sicher vielen lange in Erinnerung bleiben wird 🤩🥳.

Noch am kühleren Morgen trafen sich etwa 150 TVS-Sportler für das "TVS-100-FOTO" auf dem Sportplatz, bevor der fulminante Festumzug mit etwa 450 Teilnehmern ab 10 Uhr den Auftakt in diesen hochkarätigen & hochsommerlichen Festtag bildete.

DANKE fürs dabei SEIN!

EUER TVS

JUB-SAMSTAG: Trödeln, Spielen & Genießen

Drei Dinge auf einmal? Das geht nun wirklich nicht!

Doooooch, na klar - beim TVS! 😅👌

So begrüßten am letzten JUB-Samstag zuerst die gut-gelaunten Standbesitzer ab 11 Uhr ihre Besucher & Kunden entlang der neuen Straße auf dem TVS-Flohmarkt. 🌞 Bei hochsommerlichen Temperaturen präsentierten sie tapfer verschiedenste Produkte - von hübschen Basteleien, über selbstgemachte Cupcakes, Seifen und Kneipp-Kräuter-Produkte, Holzbrettchen und -Körbe bis hin zu gefilzten Schuhen und STIHL Garten-und Motorgeräten. 👛🧁

Ab 14 Uhr wurde es dann noch aktionreicher Dank toller Attraktionen und dem "TVS-TEAM-DUELL" 🤛👫

In 10 Spielen lieferten sich Team ROT (TVS) & Team BLAU (Herausforderer) hitzige Duelle in der noch hitzigeren Nachmittagssonne. Die Stimmung bei den Wettstreitern war großartig und die Spannung bis zum letzten Spiel hoch. Am Ende entschied der knifflige "Team-Tower" über das Duell und brachte mit 32 Sekunden Vorsprung dem TVS den ersehnten Sieg und den Siegerpreis über den sich alle Teilnehmer sehr freuten: 2-Gänge-Menü inkl Getränk 😁🍻🍦

💚lichen Dank an die angereisten Herausforderer der SG Finne Billroda & SG Fortuna Bad Bibra! Ihr wart großartige Gegner 😁

Den Abschluss dieses besonderen Tages brachte ab 19 Uhr der Weinabend mit rockiger Livemusik der Partyband VINOTHEK & tollen Weinen der Saale-Unstrut-Region.

Was für ein Tag: wahnsinnig heiß & wahrhaft wunderbar 😅😍

Euer TVS

JUB-FREITAG: Fußball

1 Tag + 100 Fußballer = MEGA-Spaß

Trotz kurzfristiger Absage des DFB-Pokalsiegers RB Leipzig als "Special Guest" kamen am vergangenen JUB-Donnerstag zum TVS-Fußballnachmittag unzählige fußballbegeisterte Kids mit ihren Eltern & neugierige Besucher auf den Saubacher Sportplatz.

GENAU 100 kleine & große TeilnehmerInnen erfreuten sich an den verschiedenen Stationen zum Schießen, Dribbeln, Passen & Co und absolvierten am Ende des Tages ihr DFB-Fußball-Abzeichen. 🤩🎖

Neben den Beinmuskeln wurden am Freitagabend dann auch noch die LACHMUSKELN trainiert. 😁🤣 Ab 19 Uhr begeisterte Kabarettist Ralph Richter mit seinem fast 2-stündigen Programm "Weltwundern" 120 Gäste auf dem Klubhaus-Saal.

EUER TVS

JUB-DONNERSTAG: Tischtennis

Tischtennis auf dem (Stunden)Plan 🏓
Ein „Auto voll mit Tischtennis“ machte am Donnerstag Mittag auch beim TVS am Festzelt Stopp und erfreute zahlreiche kleine und große Sportler mit einer besonderen „Tischtennis-Tasting-Aktion“. 👍

Über 60 Hort-Kinder der Sebastian-Kneipp-Grundschule (Klasse 1-4) kamen dabei in 2 Gruppen in den Genuss Tischtennis näher kennenzulernen. Dabei hatte Trainer Alexander Murek vom DTTB ganz schön zu tun und war mit seinem Tischtennis-Spaßpaket sehr gefragt: Maxi, Midi, Mini-Tische, verschiedene Schläger und Bälle sowie eine Ball-Maschine. Gespannt lauschten die Kids seinen Anweisungen und probierten sich später selbst bei ersten Übungen aus.

Am Nachmittag besuchten auch andere Interessierte das Tischtennis-Outdoor-Event. An 4 großen und einigen kleinen Platten konnte sich jeder nach Lust & Laune ausprobieren und auch das ein oder andere Match gegen „Saubacher Profi-Spieler“ wagen 😬🤟.

Ab 18 Uhr lieferten sich dann die Profis vom

TVS und Turbine Halle unter den Augen vieler Zuschauer spannende Matches bis in die Abendstunden. Zuvor bedankte sich Axel Götze als Abteilumgsleiter TT bei den Sportfreunden aus Halle für ihr Kommen und wünschte dieses Mal Saubach „den Sieg“ 😅. Auch Thomas Götze, seit einigen Jahren für Halle spielend, bedankte sich beim TVS für die Einladung, gratulierte zum 100. Geburtstag und erklärte mit rührenden, bewegenden Worten, was den Tischtennis in Saubach ausmacht - so besonders - macht 💚!

Auch dieser Tag war erneut für alle Teilnehmer und Organisatoren ein voller Erfolg und womöglich bleiben nun auch einige der jungen Besucher weiter am (Tischtennis)-Ball! 😍

Euer TVS

JUB Mittwoch

JUB-MITTWOCH: KITA Sportfest & Spiel- und Spaß-Olympiade

Ein großer (Sport)Tag für die ganz Kleinen 😇🏅
"Echt Cool" und "richtig super" fanden "die Kleinen" der KITA Rasselbande Saubach und KITA Zwergenland Kahlwinkel das große Sportfest in diesem Jahr, welches am Mittwoch vormittag auf dem Sportplatz in Saubach extra vom TVS für sie organisiert wurde.
Das Team um TVS-Übungsleiterinnen Astrid Schlegel und Marion Thiele hatten Spiel- und Sportstationen aufgebaut, an und auf denen sich die über 50 Kinder nach Herzenslust austoben konnten. Kletterberg, Kriechtunnel und Hüpfburg waren neben Geschicklichkeitsspielen mit Hulahoop-Reifen und Sportradar der Hit für die Kids.
Die Siegerehrung, bei der jeder kleine Sportler eine extra angefertigte 100-Jahre-TVS-Kinder-Medaille erhielt, wurde kurz vor dem gemeinsamen Mittagessen auf dem Sportplatz (Nudeln und Tomatensoße von der Fleischerei Kathe) durchgeführt.
Am Nachmittag gegen 16 Uhr startete der aktionsreiche Tag dann in die 2. Runde: zur Spiel- und Spaß-Olympiade ab 16 Uhr kamen mehr als 35 "Knirpse und kleine Besucher", die sich an den sportlichen Stationen ebenfalls austoben und beweisen konnten.
Nach fast 2 Stunden trennten sich dann glückliche Kinderaugen und zufriedene Organisatoren, die sich alle über diesen "bewegten Tag" und das gelungene Event freuten!
Die KITA-Kinder & Leiterinnen bedankten sich beim TVS am Ende noch einmal mit besonderen Kleinigkeiten für das schöne Sportfest!

Was für ein schöner Tag!

JUB Dienstag

JUB-DIENSTAG: Volleyball Schnupperkurs

Eine Runde Pritschen & Pizza für alle 🏐🍕
Am Dienstagabend wurde es erneut voll zum Schnuppertraining Volleyball!
Bei schönster Abendsonne 😎 wurdeauf dem Sportplatz nochmal gepritscht & gebaggert - bis der Pizzadienst kam 😜. Dabei zählten neben „neugierigen Neulingen“ auch Spieler aus Wiehe und der Mixmannschaft zu den 35 Teilnehmern 🤟😬!

JUB Montag

JUB-MONTAG: TAI-CHI & Gymnastik

Ganz viel Energie & noch mehr Teilnehmer!
Jede Menge positive Energie ⚡️ floss am Montagabend durch das TVS-Festzelt beim TAI-CHI KURS mit Stefan Kemper & der anschließenden GYMNASTIKSTUNDE mit Christine Pfleger! 🌞
Über 70 TeilnehmerINNEN kamen gestern zur Schnupperstunde vorbei und erfreuten sich an den Sportstunden mit "neuen Einflüssen" und "bekannten Gesichtern". Ein durchaus gelungener Auftakt in die Sportwoche.
Und für alle die nach dem Volleyball-Wochenende auch Lust zum Spielen bekommen haben: Heute am Dienstag lädt die Abteilung VOLLEYBALL ab 17 Uhr zum Mitmachen ein - bei gutem Wetter draußen auf dem Beachvolleyballplatz, ansonsten in der Turnhalle! 🏐😀
Kommt vorbei & seid dabei!

JUB Sonntag

JUB-SONNTAG: Volleyball & Hindernissparcours

Am Sonntagmorgen um 10 Uhr ging es direkt weiter mit dem Volleyball-Turnier für Jedermann/Frau und einem tollen Volleyball Workshop für Kinder & Jugendliche. Gegen Mittag endete dieser Workshop für 14 kleine „Jungvolleyballer“ mit einem glücklichen Lächeln und einem Kindervolleyball zum Üben. Gewinner des Jedermann/Frau-Turniers hieß "Team Mische-Mittwoch", die ihren Sieg direkt mit einer Sektdusche feierten! Der 17 m lange Hindernisparcours begeisterte außerdem über den Tag hinweg die kleinen & großen Sportler!

JUB Samstag

JUB-SAMSTAG: Volleyball & bunter Abend

Ausgelassene Stimmung & verdiente Sieger!
Ein weiterer Tag der Jubiläumswoche ging Samstagnacht erfolgreich & feucht-fröhlich für mehr als 300 Sportler & Gäste des „BUNTEN PARTY ABENDS“ zu Ende! Nach einem spielreichen Volleyball-Tag mit 15 Mannschaften bei Top Wetter hieß der Sieger des 9. gemeinsamen Freiluft-Volleyball-Turniers am Ende Saubach I.

Das glückliche Siegerteam feierte seinen Erfolg dann direkt im Anschluss auf dem gut gefüllten Festgelände bei besten Musiksounds - mit dem Buchaer TRIO und später DJ RobIN 👌🏻🤩. Bis in die Morgenstunden wurde am Samstag beim TVS miteinander gelacht, getanzt und gefeiert! 🍾🥳

JUB Freitag

JUB-FREITAG: Große Eröffnungsparty

Famoser Auftakt in die Jubiläumswoche

Am Freitag Abend war es endlich soweit - Monate der Vorbereitung & Planung hatten erstmal ein Ende. Zur Eröffnungsparty des TVS waren zahlreiche Sportler und Freunde des Vereins gekommen, um gemeinsam auf die 100 Jahre Sportverein TV 1922 Saubach anzustoßen & zusammen den Auftakt in die 10-tägige Festwoche zu feiern! 🍾🎉

Nach offizieller Eröffnung des Abend um 19.22 Uhr 😬 durch die Vorstandsmitglieder Philip Brix und Michael Schubel, sowie kurzen Grußworten durch Verbandsbürgermeisterin Monika Ludwig und Bürgermeisterin Steffi Einecke, ehrten und gratulierten Bernd Sperling und Simone Strahl einigen Mitgliedern des Vereins zu ihrem Vereinsjubiläum. Unter tosendem Applaus nahm Rudolf „Bubi“ Schaks sein graviertes Vereinsglas als Mitglied mit der längsten Vereinszugehörigkeit als letzter in dieser Ehrungsrunde entgegen. Er ist seit 70 Jahren im TVS Mitglied und feierte im Jubiläumsjahr schon seinen 80. 🎈 Geburtstag.

Tag der Vereine - Ein Zeichen setzen

ERFOLGREICHER VEREINSTAG IM MAI

Am Samstag war es soweit: der TVS hatte zum großen "Tag der Vereine" anlässlich des Jubiläums auf den Lindenberg geladen.

Bei schönstem Sonnenscheinwetter trafen hier die vier Saubacher Vereine für gesellige Stunden und ein paar Wettkämpfe aufeinander. Dabei hatte jeder ein "sportlich-spaßiges Spiel" mitgebracht: ein spannender Lösch-Parcour von der FFW Saubach, Schubkarren-Rennen im Kostüm vom Saubacher Carnevalsverein, Birkenstamm-Weitwurf von den Pfingstburschen und Fass-Rollen vom Sportverein TVS.

Nach einem gemeinsamen FOTO von OBEN wurde fast 2 Stunden lang gekämpft, angefeuert, Punkte gefeiert und der Sieg geholt. Das Siegerteam PFINGSTBURSCHEN freute sich am Ende über die XXL-Milka-Tafel und die Stammtischrunde zur Eröffnungsparty am 10. Juni im Festzelt. Dem 4. Platzierten winkte eine kleine Aufgabe bis zum Jubiläum: der SCV muss sich im "Unkraut beseitigen" beweisen

Am großen Kletterberg und der Hüpfburg konnten sich die Kids noch zusätzlich austoben oder beim Kinderschminken kurz verschnaufen. Durch die zahlreichen positiven Rückmeldung ist der Wunsch nach einer Neuauflage im nächsten Jahr schon in Aussicht gestellt worden - und so eventuell letztes Wochenende "ganz unverhofft" eine neue Veranstaltung im Vereinsleben aller entstanden.

Der TVS bedankt sich nochmals ganz herzlich bei allen Gästen fürs vorbei-schauen und vor allem bei unseren Vereinen fürs DABEI SEIN und die Kreativität bei der Spielauswahl!

Es war ein TOLLER TAG!

DANKE EUER TVS 💯

ORLT Tischtennis 1

43. TT ORTSRANGLISTENTURNIER

Gewinner des ORLT: A. Götze

Letztes Wochenende gab das 43. Ortsranglistenturnier der Abteilung Tischtennis nochmal den „offiziellen Startschuss“ ins Jubiläumsjahr des TV 1922 Saubach. Nach zweijähriger Pause freute sich die Abteilung besonders auf das Traditions-Turnier und organisierte nach letzten Lockerungen im März kurzerhand den Nachholtermin.

Leider war die Beteiligung mit 19 Teilnehmern unter den Erwartungen geblieben. Schuld hierbei hatten neben der derzeit angespannten Coronasituation in der Region auch kurzfristige Coronaausfälle. So mussten unter anderem Abteilungs- und Turnierleiter Axel Götze sowie die „gute Fee“ Helga Schaks dem Turnier fernbleiben. Die Turnierleitung übernahm daraufhin Andreas Götze, die Versorgung der Akteure und Zuschauer spontan Claudia Ackermann und Astrid Schlegel.

Nach eingehender COVID19-Testung aller Teilnehmer durch geschultes Personal (Astrid Schlegel) wurde das Turnier gegen 10 Uhr von Andreas Götze und Bürgermeister Rupert Schlosser eröffnet. Nach der Auslosung wurde in vier Gruppen um den Einzug in die Endrunde, die im Doppel-KO-System ausgetragen wurde, gekämpft. Als Besonderheit gibt es hier neben der Gewinnerseite auch die Verliererseite, von der auch der Finaleinzug immer noch möglich ist.

Mit im Turnierverlauf interessanten Begegnungen, die viele spannende und ansehnliche Spiele bot, konnte sich Ralf Schumann ungeschlagen ins Finale vorspielen. Er besiegte unter anderem Titelverteidigerin Marie Vater und setzte sich gegen Ronald Ackermann im Spiel um den Finaleinzug durch. Andreas Götze stand gegen Schumann am Ende im Finale und musste dieses aufgrund des Systems gar zweimal für sich entscheiden um den Wanderpokal zu gewinnen. In einem offenen Schlagabtausch mit starken Ballwechseln, setzte sich Götze letztendlich mit zwei 3:0 Siegen durch und konnte somit zum zweiten Mal den Turniersieg bejubeln. Ronald Ackermann belegte den 3. Platz. Zur Siegerehrung übergab Titelverteidigerin Marie Vater zusammen mit Bürgermeister Rupert Schlosser den Pokal an den neuen Titelträger.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle nochmals an alle Beteiligten und Helfer, die dieses Turnier zu einem gelungenen Tag & Event gemacht haben.


Bleibt gesund & aktiv - Euer TVS

ORLT Tischtennis 1 ORLT Tischtennis 1

1000€ SAW Aktion
1000€ SAW Aktion

1000€ GEWINN DURCH SAW AKTION

Am Montagmorgen kurz vor 8 Uhr war es soweit:
Dank Nancy aus Roßleben-Wiehe konnte sich unser Verein über 1.000 Euro aus der Aktion "50.000 €uro fürs SAW-Land" mit den Volksbanken Raiffeisenbanken Sachsen-Anhalt freuen!

Überrascht und überwältigt vom „Glück“ nahm unsere Schatzmeisterin Astrid Schlegel live im Radio die erfreuliche Nachricht der Radio SAW Moderatoren entgegen. „Wir können das Geld sehr gut gebrauchen, so haben wir doch nächstes Jahr unser 100 jähriges Vereinsjubiläum“, sagte sie überglücklich.

Vielen Dank schon jetzt an Nancy aus Roßleben für die Nominierung vom TV 1922 Saubach bei der Aktion! 😇

MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2021 - Bericht des Vorstandes

Mit einem halben Jahr coronabedingter Verspätung fand am 17. September 2021 die Jahreshauptversammlung des TV 1922 Saubach im alten Turnsaal statt. Ein Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr, das Jahr 2021 und Ausblick ins Jubiläumsjahr standen auf der Agenda.


Alle Details hier nachlesen.


Sportliche Grüße,
Der VORSTAND

Jubel zum Heimauftakt bei den Fußball-Herren

JUBEL ZUM HEIMAUFTAKT BEI DEN FUSSBALL-HERREN

Erstes Spiel, erster Sieg - es könnte nicht besser sein.
Das dachte sich wahrscheinlich auch unser neuer Trainer der Herren Spielgemeinschaft Bibra/Saubach am vergangenen Samstag zum ersten Heimsieg in der neuen Saison.
Philipp Klein, vormals Trainer der B-Junioren, übernimmt mit Saisonstart der Kreisliga Staffel 1 nun auch die Trainertätigkeit bei den Männern.
Bei hochsommerlichen Temperaturen gelang es unserer SG nach 2:0 Führung in der 1. Halbzeit und einigen weiteren Torchancen auch den verdienten Sieg nach 90 MInuten (2:1) gegen Herrengosserstedt "nach Hause zu holen".

Großer Dank geht an der Stelle auch nochmals an Michael Schubel, der seit Saison 2014/15 neben der Jugend auch als Trainer der 1. Männermannschaft fungierte.

Corona Update
Corona Update

AKTUELLE INFORMATION ZUR CORONAVIRUS-LAGE IM SPORTVEREIN

Vereinssport mit eingebauter „Notbremse“

Trotz aller Bemühungen seitens des DOSB und der Landessportbünde, die vehement Ausnahmeregelungen für den Kinder- und Jugendsport gefordert hatten, wurde in dieser Woche die Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes beschlossen. Mit der neu eingeführten „Notbremse“ gelten ab sofort folgende Regelungen für das Sportreiben in Sachsen-Anhalt.

Sporttreiben bei Inzidenzwerten über 100:
Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 100, so gelten dort ab dem übernächsten Tag folgenden Regelungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes:

  • Die Ausübung von Sport ist nur zulässig in Form von kontaktloser Ausübung von Individual-sportarten, die allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands ausgeübt werden. Für Kinder bis 14 Jahre ist Sporttreiben ferner zulässig in Form von kontaktloser Ausübung im Freien in Gruppen von max. fünf Kindern; Anleitungspersonen müssen auf Anforderung der nach Landesrecht zuständigen Behörde ein negatives Ergebnis einer innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung mittels eines anerkannten Tests durchgeführten Testung auf eine Infektion mit dem Corona-virus SARS-CoV-2 vorlegen.

Wird der Inzidenzwerte von 100 an fünf aufeinander folgenden Werktagen unterschritten, tritt die Notbremse für den Landkreis oder die kreisfreie Stadt außer Kraft und es gelten die Regelungen der Landesverordnung.

Sporttreiben bei Inzidenzwerten unter 100:

Wird der Inzidenzwert von 100 an fünf aufeinander folgenden Werktagen unterschritten, gelten folgende Regelungen der aktuell gültigen Landesverordnung:

  • Sportvereine können Training im Freien in kontaktfreien Sportarten unter bestimmten Voraussetzungen [Mindestabstand 1,50 m – Hygieneanforderungen/ Hygienekonzept - Freigabe durch den Betreiber - ohne Zuschauer] anbieten. Für **Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre** ist das in Gruppen von max. 20 Personen (inklusive Betreuer) und für **Erwachsene** in Kleingruppen bis max fünf Personen möglich. Weiterhin erlaubt bleiben der Individualsport sowie Sport zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand.

Da die 7-Tage-Inzidenz im Burgenlandkreis derzeit über 100 liegt (274*), greift ab sofort die „Notbremse“ und somit die Regelungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes. Inwieweit Sporttreiben für Kinder unter o.g. Bedingungen durchgeführt werden kann, wird noch geprüft.

Bleibt weiterhin gesund - EUER VORSTAND
TV 1922 Saubach e. V.

Mitgliederbeiträge
Mitgliederbeiträge

MITGLIEDSBEITRÄGE IM SPORTVEREIN IN ZEITEN DER CORONA-PANDEMIE

April 2021

Liebe Mitglieder und Sportfreunde,

der TV 1922 Saubach ist aufgrund der Eindämmung der Corona-Pandemie noch immer gezwungen, den Sportbetrieb bis auf wenige Ausnahmen (Lockerungen lt. 10. SARS-CoV-2EindV vom 08.03.2021) einzustellen. Diese notwendigen Maßnahmen bedeuten auch für uns als Sportverein eine bisher nie dagewesene Herausforderung. In Anbetracht der andauernden

Corona-Situation möchten wir unseren Mitgliedern im Sinne einer offenen Kommunikations- kultur wichtige Fragen in diesem Zusammenhang beantworten.

Können Sportvereine, weil sie derzeit keine Angebote unterbreiten können, Mitgliedsbeiträge aussetzen bzw. Mitgliedern bereits gezahlte Beiträge zurückerstatten? Die generelle Antwort lautet nein. Ein Mitgliedsbeitrag im Sportverein fällt grundsätzlich nicht unter das Prinzip Leistung – Gegenleistung, wie es bei kommerziellen Anbietern (z.Bsp. Fitnessstudio) oder dem Kauf von Waren und Dienstleistungen der Fall ist. Er ist vielmehr ein Solidarbeitrag für die Mitgliedschaft in einem gemeinnützigen Sportverein und dient dabei der Förderung des satzungsgemäßen Vereinszwecks: dem gemeinsamen Sporttreiben. Der knapp kalkulierte Mitgliedsbeitrag stellt nebendem eine entscheidende Säule der Finanzierung dar und dient insbesondere der Deckung der laufenden Kosten des Vereinsbetriebes wie Sportverbandsabgaben, Versicherungsbeiträge und Wartungs- und Pflegekosten (unabhängig vom aktiven Sportbetrieb). Besteht ein Sonderkündigungsrecht wegen dem Corona-Virus? Ein Sonderkündigungsrecht besteht nicht. Es steht jedoch jedem Mitglied frei, aus dem Verein nach den regulären satzungsgemäßen Kündigungsfristen auszutreten.

Wahrscheinlich müssen wir uns alle noch etwas gedulden, bis der Wiedereinstieg ins vereinsbasierte Sporttreiben vollumfänglich wieder möglich ist. Wir hoffen natürlich darauf, dass unsere Mitglieder in dieser Ausnahmesituation unserem Verein die Treue halten, auch wenn wir aus den geschilderten Gründen seit einiger Zeit keinen Sportbertrieb ermöglichen können. Wir als Vereinsverantwortliche werden in jedem Fall unseren Teil dazu beitragen, dass unser Verein diese in der Vereinsgeschichte einzigartige Phase gut übersteht. Wir bleiben daher optimistisch und freuen uns auf eine sportliche Zukunft mit euch.

Bleibt gesund - EUER VORSTAND
TV 1922 Saubach e. V.

Der Knirpsensport startet wieder

DER KNIRPSENSPORT STARTET WIEDER

Im April startete neben den Fußballern des TVS auch der Knirpsensport mit der ersten Trainingseinheit „im Freien“.

In diesem Rahmen fand die Übergabe der Gruppenleitung des Knirpsensportes von unserer langjährigen Übungsleiterin und Gründerin Kerstin Dietrich an die neuen Übungsleiterinnen Astrid Schlegel und Marion Thiele statt. Beide hatten sich bereits Ende 2020 bereit erklärt den Knirpsensport zu übernehmen, nachdem Sportfreundin Kerstin Dietrich im vergangenem Jahr den Wunsch geäußert hatte, sich als Übungsleiterin zurück zu ziehen.

Unser Geschäftsführer Philip Walter bedankte sich bei dieser "besonderen Trainingseinheit" im Namen des TV Saubach bei Kerstin Dietrich für ihr jahrelanges Engagement im Bereich des Kinder- und Jugendsports und zeigte sich sogleich erleichtert über den gesicherten Fortbestand des Kindersports im Verein.

Als Sportlerin bleibt Kerstin unserem Verein natürlich treu 💪.. und darüberhinaus dank ihrer jüngsten Funktion als Hort-Leiterin & Kneipp-Koordinatorin der Sebastian-Kneipp-Grundschule Saubach auch weiterhin mit uns in Kontakt! 🍀 (Kooperation TVS & Grundschule Saubach)

HERZLICHEN DANK nochmals an Kerstin Dietrich und ein HERZLICHES WILLKOMMEN an Astrid Schlegel und Marion Thiele im TVS Übungsleiter-Team !

„Zwischen Lockdown Leid und Mut machen“ – Der TV 1922 Saubach im Coronajahr

Seit März legt die Corona-Pandemie die Sportwelt lahm. Nahezu alle Spiele und Wettbewerbe sind ausgefallen, Ligen ruhen und Trainings konnten nicht stattfinden. Um überhaupt in der Zwischenzeit Sport ausüben zu können, musste auch der TV Saubach den Trainings- und Wettkampfbetrieb umfassenden Hygienekonzepten unterziehen. Dabei hatte das Jahr noch „ganz normal“ angefangen. Nach dem traditionellen Tischtennis-Ortsranglistenturnier im Januar fand am 06. März noch turnusmäßig die Mitgliederversammlung mit entscheidender Vorstandswahl statt. Für den Sportverein war damit ein Generationenwechsel an der Vereinsspitze verbunden. Der neugewählte Vorstand nutzte nach der Wahl prompt die Gelegenheit, um langjährigen Sportlern und Ehrenamtlern für ihr Engagement, teils nach Ausscheiden aus einem Amt, zu danken.

Der Weg zurück ins Sportleben

Der Weg zurück ins Sportleben
Kurz darauf kam der mehrwöchige Corona-Lockdown und der Sportbetrieb wurde außer Kraft gesetzt. „Das war natürlich erst einmal ein Schock für uns alle“, blickt Michael Schubel als neu- gewählter Sportkoordinator zurück. Diese Zwangspause fand erst Anfang Mai durch die 5. Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt eine Unterbrechung: Sporttreiben im Freien unter bestimmten Voraussetzungen war nun eingeschränkt wieder erlaubt. Zeitnah erstellte die Abteilung Fußball Hygienekonzepte und holte die Genehmigung zur Nutzung des Sportplatzes beim Bürgermeister Rupert Schlosser ein. Nach etwa zweimonatigem Stillstand konnte am 8. Mai erstmals wieder ein Training der Fußballmänner unter besonderen Bedingungen mit max. fünf Personen stattfinden. Volleyballer und Kinder vom Knirpsensport folgten. Mit der 6. Verordnung und der Freigabe des COVID-19 Schutz- und Handlungskonzepts zur Turnhallennutzung durch die Verbandsgemeinde, gelang es dem Verein ab Mitte Juni auch die Turnhalle unter Auflagen wieder für den Sportbetrieb zu nutzen. Das war insbesondere für die über 40 Gymnastikfrauen und die Abteilung Tischtennis ein wichtiger Schritt zurück ins Sportleben. Nach anfänglicher Beschränkung auf zehn Personen, war das Sporttreiben dank weiterer Lockerungen ab 1. Juli dann mit 20 Personen möglich. Obschon vieles komplizierter geworden war: Personenbeschränkungen, Führen von Teilnehmerlisten, Abstandsregeln, Desinfektion von Händen und Sportgeräten und regelmäßiges Lüften für ein risikoarmes Sporttreiben in Coronazeiten. Und doch waren alle froh, dass Sport wieder möglich war. „Umso enttäuschter sind die Mitglieder seit Ende Oktober, dass der „Lockdown Light“ das Sportleben zum zweiten Mal zum Erliegen brachte“, so TVS-Geschäftsführer Philip Walter.

Der Weg zurück ins Sportleben

Ein Zeichen setzen
2020 war ohne Frage ein Sportjahr mit vielen Hürden. Doch auch in einem schwierigen, vom Virus dominierten Jahr, konnte der TV Saubach auf sich aufmerksam machen. Als erste Sportveranstaltung nach dem Frühjahrs-Lockdown wurde kurz nach Inkrafttreten der 7. Eindämmungsverordnung das 21. Fußball-Kirmesturnier unter strengen Hygienevorgaben am 10. Juli durchgeführt. Hierfür erarbeiteten die Verantwortlichen erstmals ein Hygienekonzept, das eine Sportveranstaltung dieser Art unter Coronaauflagen überhaupt zuließ. „Wir wussten nicht, was auf uns zukommt. Wir hatten auch die Befürchtung, kaum oder wenige Anmeldungen für das Turnier zu bekommen“, erinnert sich Thomas Kuhn einer der beiden Abteilungsleiter Fußball und Torwart der 1. Männermannschaft. „Aber weit gefehlt. Die Sportler hatten sich offenbar regelrecht, danach gesehnt, dass wieder etwas los ist. Es gab einen neuen Teilnehmerrekord.“, so Kuhn weiter. Insgesamt acht Teams waren an diesem Freitagabend auf den Sportplatz nach Saubach gekommen, um das Kleinfeld-Fußball-Turnier um den begehrten Wanderpokal der Gemeinde Finneland auszuspielen. Nach einer spannenden Gruppenphase folgte am späten Abend das Finalspiel zwischen FC WEG Wohlmirstedt" und der "Hamburger Zukunft", wobei sich das Team aus Wohlmirstedt – wie schon im Vorjahr - als Sieger durchsetze. Den erfolgreichen Abschluss des Turnierwochenendes bestritt am Samstagnachmittag die C-Jugend JSG Unstrut/Finne im Freundschaftsspiel gegen FC ZWK Nebra, nachdem vormittags bereits die E- und F-Jugendmannschaften ihr Können unter Beweis stellten.

Sport-Events neu aufgelegt

Sport-Events neu aufgelegt
Ebenfalls im Juli organisierte Vorstandsmitglied Marco Dietrich kurzfristig die erste Radtour für Vereinsmitglieder und interessierte Radfreunde. Bei schönstem Wetter startete die kleine Radgruppe in Saubach und legte bis zum erklärten Endpunkt in Kahlwinkel gemeinsam insgesamt 27 km zurück. Eine Premiere gab es auch im August mit dem Beach-Cup-Volleyballturnier, in dem sich acht Mannschaften mit je vier Spielern in zwei Staffeln gegenüberstanden. Nachdem das traditionelle Freiluft-Volleyballtunier im Juni ausfallen musste, war spontan die Idee eines Beach-Vollbeyturniers entstanden. Am Ende lieferten sich hier die "Füchse" aus Hassenhausen und die „2. Saubacher Mannschaft“ ein spannendes Endspiel aus dem die Füchse als Sieger hervorgingen. „So gelang es, auch im Corona-Jahr eine neue Veranstaltung zu kreieren, die der Sportverein vor allem angesichts der vielen positiven Rückmeldungen dauerhaft im Sportkalender etablieren wird“, ist sich Peter Müller sicher.

Sport-Events neu aufgelegt

Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr war der Vereinstag mit dem Familiensportfest im September. Neben den sportlich-spaßigen Wettkämpfen mit anschließender Siegerehrung, sorgte auch ein kleines Rahmenprogramm für etwas Abwechslung. Bei der Siegerehrung am frühen Abend wurden die ersten fünf Platzierungen mit besonders tollen Preisen belohnt. Von Eintrittskarten für den Tierpark in Memleben bis hin zum „Grillpaket bei Hans“ (Fleischerei Kathe) war für jeden etwas dabei. Eingebettet in das Familiensportfest war zudem eine besondere Enthüllung: Anlässlich des bevorstehenden 100-jährigen Vereinsjubiläums 2022 hatten sich Engagierte des Vereins schon in diesem Jahr bemüht, die Geschichte um den Verein „in Szene“ zu setzen. Somit konnten die Teilnehmer des Sportfestes und die Fußballer des Vereins die feierliche Enthüllung der ersten Infotafel „Der Sportplatz“ aus der geplanten Dokumentationsreihe Saubacher Sportstätten miterleben.

Den Abschluss des Jahres bildete die Herbstwanderung Ende September, nachdem der Saubacher Adventsmarkt, Jahresabschlussturniere und Weihnachtsfeiern nicht stattfinden konnten. Wanderleiter Reiner Schumann und Hartmut Rossa waren froh, dass die Wanderung ins herbstliche Finneland - als fester Programmpunkt im Vereinsleben – nicht, wie schon der Frühjahrswandertag, Corona zum Opfer fiel.

Nach vorn schauen
Trotz der Ungewissheit, wie es im Sport weitergehen wird: „Sportler haben das Motto, immer nach vorn zu schauen und die Dinge positiv anzugehen. Das haben wir trotz vieler Unwägbarkeiten und Einschränkungen letztendlich auch versucht. So ist es uns gelungen, den Sportkalender 2020 trotz allem mit einigen Sportevents zu füllen“, erklärt TVS-Geschäftsführer Philip Walter zufrieden. Auch die Planungen für das Sportjahr 2021 sind schon angelaufen, obgleich heute noch niemand sagen kann, wie lange Corona uns noch beschäftigen wird. „Zu wissen, wie Veranstaltungen und Trainings unter Corona-Bedingungen funktionieren können, macht uns Mut auch in diesen schwierigen Zeiten weiter zu machen“, zeigt sich Sportkoordinator Michael Schubel hoffnungsvoll.

TV Saubach zieht Bilanz
Trotz guter Fortschritte in der Vereinsarbeit und einiger gelungener Veranstaltungen bleibt 2020 aber für alle ein außergewöhnliches Jahr und zehrt längst an den Nerven aller Beteiligten. Und doch kann diese Ausnahmesituation nur weiterhin durch Zusammenhalt und gemeinschaftliches, konsequentes Handeln gemeistert werden. Der Vereinsvorstand wird auch in Zukunft - wie in den vergangenen Monaten - alles tun, um Sporttreiben für Mitglieder wieder zu ermöglichen. Dabei wird er mehr denn je seiner Verantwortung nachkommen und die Gesundheit aller schützen. Der TV Saubach hat aber auch bei seinen Mitgliedern und Übungsleitern ein tolles Verständnis, große Verbundenheit und Loyalität gegenüber dem Verein erlebt. Ebenso bei seinen Sponsoren. Dafür ist insbesondere der neue Vorstand dankbar. „Wir bedauern sehr, dass wir erneut einen herben Rückschlag im Kampf gegen das Corona-Virus hinnehmen müssen, obwohl wir uns als organisierter Sport diszipliniert und engagiert mit unseren Maßnahmen in den vergangenen acht Monaten gezeigt haben,“ so Philip Walter. Vor allem in der ersten Phase der Coronakrise ist deutlich geworden, dass der Verein anpassungsfähig ist, Auflagen verantwortungsvoll umsetzen kann und im Sinne der Mitglieder nach kreativen Lösungen für den Fortgang des Vereinslebens sucht. Jetzt zum Jahresende zieht der Verein Bilanz und blickt voraus: „2020 als Corona-Sportjahr war schon eine echte Herausforderung. Es ist uns trotzdem gelungen unsere Motivation aufrecht zu erhalten und den Sport, vorallem den Kinder- und Jugendsport, sowie einige Vereinsaktivitäten im Rahmen der Möglichkeiten aufrechtzuerhalten. Und dies ist auch unser Ziel für das Jahr 2021“, erklärt Simone Strahl optimistisch.